Alles begann im Mai 2012 …

 

Schon lange hatten wir nach einer Möglichkeit gesucht, uns sozial zu engagieren. Doch durch den Schichtdienst bei der Polizei und die wenige Freizeit schien dies kaum möglich – bis zur Gründung der häkelhelden. 

 

Die Idee des Projekts ist es, mit jeder verkauften Mütze den Weissen Ring zu unterstützen, eine Organisation, die wir als Polizeibeamte im Dienst kennen und schätzen gelernt haben. Denn auch wenn man Polizist geworden ist, um Personen zu helfen, die sich selbst nicht mehr helfen können, erreicht man im Alltag "auf der Straße" doch immer wieder den Punkt, an dem man die Opfer einer Straftat nicht länger selbst betreuen kann – und froh ist, dass Organisationen wie der Weiße Ring deren langfristige Unterstützung übernehmen.


Mit Erfolg:


2013 konnten wir mit fast 600 verkauften Mützen den Weißen Ring bereits mit rund 3000 Euro unterstützen und wurden mittlerweile selbst zu Botschaftern des Vereins ernannt.


Da wir diese Mengen nicht mehr alleine bewältigen konnten, haben wir nach einer Möglichkeit gesucht, das Projekt sinnvoll zu erweitern. So konnten wir eine Idee, die bereits zu Beginn des Projekts in unseren Köpfen war verwirklichen.


Seit Januar 2014 werden unsere Mützen im Rahmen der Arbeitstherapie in der JVA Düsseldorf hergestellt. Unter Anleitung fachkundiger Therapeuten sollen dabei Häftlinge an einen geregelten Arbeitstag herangeführt werden.

Die Kooperation mit den häkelhelden eröffnet darüber hinaus für rund zwölf Gefangene noch eine weitere Dimension der Rehabilitation: durch ihre direkte Mitarbeit an der Unterstützung des Opferschutzes gelingt es uns gemeinsam, einen Kreislauf zu schließen und sie am positiven Feedback zu ihrer Arbeit – wie die Nominierung für den deutschen Engagementpreis – immer wieder teilhaben zu lassen.


1 Gilt für Lieferungen in folgendes Land: Deutschland. Lieferzeiten für andere Länder und Informationen zur Berechnung des Liefertermins siehe hier: Liefer- und Zahlungsbedingungen
2 Nach § 19 UStG umsatzsteuerbefreit.